Safari

Abflug bereit… [Bild: János Zillger, Tansania, 04/2016]

Nach drei Wochen Liuli mit Till-Simon müssen alle Ausländer bis auf Vinzenz wehmütig ihre Abreise antreten. Mein Gast möchte unbedingt eine Safari und in Sansibar Strandurlaub machen. Da die Volontärinnen des St. Anne´s Krankenhaus und Christopher ähnliche Pläne haben begleiten sie uns auf dem größten Teil der Strecke.

Hierfür fahren wir eine Drei-Tage-Tour mit dem Bus bis nach Arusha. – Es ist die selbe Strecke, die seinerzeit der Vater der Ndimbos zu Fuß marschiert ist, um seiner Familie ein besseres Leben zu ermöglich.

Von Arusha aus machen wir eine Safari im Ngorongoro Krater und im Tarangire Nationalpark, ehe ich mit Till-Simon zu meiner Erleichterung diesmal mit einer Cessna nach Sansibar fliege.

In Stone Town treffen wir einen meiner weiteren Besucher: Sven-Timo. Zu dritt haben wir eine wunderschöne Zeit auf der Inseln. Besonders als wir in Jambiani, einem im Südosten der Insel gelegenen kleinem Fischdorf sind, verspüre ich seit langem wieder das Gefühl von Urlaub und kann mich gehen lassen.

Sven-Timo, ein Massai und ich … [Foto: Till-Simon Chmelik, Tansania, 03/2016]

In Daressalam trennen sich nach zwei gemeinsamen Wochen auf Sansibar unsere Wege und ich fahre diesmal ganz alleine mit dem Bus zurück nach Liuli. [JZ, 04/2016]