Vorbereitungen

Warten auf den Bus… [Bild: János Zillger, Tansania, 12/2015]

Seit einer Woche erfahren und genießen wir in Bagamoyo echtes tansanisches Leben. 

Doch unsere Abfahrt in Richtung Ndingine steht bald bevor. Um die letzten Vorbereitungen zu treffen, müssen wir in die viereinhalb Millionen Stadt Daressalam.

Ein völlig überfüllter Kleinbus – Daladala – bringt uns bis an den Stadtrand. Zum Busbahnhof – Ubungo – geht es weiter mit einem Rikscha-Motorrad – Bajaji. Dort kaufen wir für die bald bevorstehende Fahrt in die Stadt Mbinga bei dem Ticketbüro Superfeo zwei Bustickets für umgerecht etwa 60€.

Mit einem Taxi geht es dann weiter in Richtung Stadtzentrum – Posta. Hier tauschen wir in einer Wechselstube Bargeld um und kaufen anschließend in einem Vodacom-Shop das wichtigste Gut in Tansania überhaupt: eine Telefonsimkarte. Selbst bei den Tansaniern ist das Telefon unverzichtbar, da es den Kontakt zur Familie herstellt, welcher jederzeit das tägliche Überleben sichern kann.

Die Unterhose vollgepackt mit Bargeld verlassen wir mit einem Daladala das hektische Chaos von Daressalam. [JZ, 12/2015]