János Zillger

János Zillger mit dem Gemeinderat… [Bild: Till-Simon Chmelik, Tansania, 04/2016]

János Zillger wuchs in einem kleinen Dorf – Liuli, in Südtansania auf. Seine Eltern arbeiteten damals als Entwicklungshelfer in der Region „Njassaland“. Nach Beendigung ihrer Tätigkeit zog die zwischenzeitlich auf vier Mitglieder herangewachsen Familie in ihre alte Heimat zurück. Seit dem existiert eine tiefe Verbundenheit mit dem Land und deren Bewohner.

Nach Abschluss des Studiums der Architektur reiste János Zillger ins Land seiner Kindheit und frischte die alten Beziehungen auf. Dort bat ihn Dr. Daniel Ndimbo um planerische Unterstützung bei einem Bauvorhaben in seiner Heimatgemeinde Ndingine. Ohne groß zu zögern erklärte János sich dazu bereit.

Neben seiner „Architektentätigkeit“ plante er in seiner Freizeit fast 2 Jahre lang an dem Bauvorhaben. Daraufhin entschloss er sich seine gesicherte Anstellung in einem renommierten Architekturbüro zu kündigen, um so dem Projekt voll und ganz zur Verfügung zu stehen. Seitdem arbeitet er unermüdlich mit der Gemeinde Hand in Hand an der Umsetzung des ambitionierten Bauvorhabens. Das Leben auf den beiden Kontinenten finanziert er sich in großen Teilen mit seinen persönlichen Ersparnissen.

Bei der Tragwerksplanung wird er von Rainer Schmitt und Gunnar Markow unterstützt.

Weiterlesen